Vilaflor

Bildmodul

Vilaflor ist eine spanische Gemeinde in der Provinz Santa Cruz de Tenerife (Kanarische Inseln). Es liegt im Süden der Insel Teneriffa.
Seine Höhe an der Spitze der Gemeinde beträgt 1.400 Meter über dem Meeresspiegel und ist somit die Stadt auf der höchsten Höhe der Kanarischen Inseln (obwohl die höchste Gemeinde La Orotava ist, weil sie den Gipfel des Teide enthält).
Die Gentilicio seiner Einwohner ist Chasnero, ra, weil der alte Name der Stadt Vilaflor „Chasna“ war, ein indigener Name. Vilaflor ist der jüngste Name aus der Abkürzung von „Ich sah die Blume“, die angeblich auf den Ausruf eines Kastiliers vor dem Erscheinen eines schönen Eingeborenen zurückzuführen ist: „Ich sah die Blume von Chasna“. Die Stadt wurde wahrscheinlich in den Jahren 1530 oder 1531 nach der Eroberung vom katalanischen Kaufmann Pedro Soler und seiner Frau Juana de Padilla gegründet.
Vilaflor verfügt über ein reiches historisches und natürliches Erbe, das die Hauptgemeinde St. Peter der Apostel aus dem 16. Jahrhundert hervorhebt. Sie wurde auf der primitiven Einsiedelei St. Peter der Apostel erbaut, die die Familie Soler 1533 errichtete. Zu den natürlichen Sehenswürdigkeiten gehört die Landschaft Lunar und die Quelle von Fuente Alta, die sich auf 1400 Metern über dem Meeresspiegel in einem Naturschutzgebiet befindet.
In dieser Gemeinde wurde 1626 der erste kanarische Heilige, Pedro de San José Betancur, geboren, besser bekannt als Bruder Pedro, ebenfalls Gründer des Betlemitenordens in Guatemala.


Notice: Undefined offset: 0 in /home/infoturistfe/public_html/wp-content/themes/dfd-native2/inc/loop/posts/post_single.php on line 279

Notice: Trying to get property 'slug' of non-object in /home/infoturistfe/public_html/wp-content/themes/dfd-native2/inc/loop/posts/post_single.php on line 279
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WhatsApp us whatsapp